Wie schlimm sind defekte Sektoren?

Man installiert sich ein Tool, mit dem man die S.M.A.R.T. Werte auslesen kann und findet einen defekten Sektor, oder das NAS meldet, dass ein defekter Sektor gefunden wurde. Wenn man so etwas sieht, fragt man sich natürlich sofort, ob die Festplatte defekt ist.

 

Ein defekter Sektor ist erstmal nicht schlimm. Wenn ein Sektor nicht mehr richtig gelesen werden kann, wird er nicht mehr verwendet. Es wird dann ein Sektor im Ersatz-Bereich dafür verwendet. Wenn es einen oder mehrere defekte Sektoren gibt, kann man das also erstmal ignorieren und die Festplatte weiter verwenden.

 

Defekte Sektoren können aber auch zeigen, dass die Festplattenoberfläche beschädigt ist und die Festplatte nicht mehr benutzt werden sollte. Das ist so, wenn die Anzahl der defekten Sektoren sehr schnell ansteigt. Da defekte Sektoren nur bei einem Zugriff gefunden werden, sollte man die Festplatte gründlich testen, wenn ein defekter Sektor gefunden wurde.

Das macht man am besten mit einem Tool vom Hersteller der Festplatte. Dort kann man einen erweiterten Test ausführen, der die ganze Festplatte nach defekten Sektoren absucht. Bei NAS-Geräten geht das meistens auch ohne ein Tool, dort kann man einen S.M.A.R.T. Test starten.

Sollten bei der Überprüfung weitere defekte Sektoren gefunden werden, bedeutet das, dass die Festplatte beschädigt sein könnte. Man sollte das dann überwachen und die Festplatte regelmäßig testen.

 

Auch mit vielen defekten Sektoren kann eine Festplatte noch lange funktionieren. Sogar Monate oder Jahre. Ich selber konnte bei zwei verschiedenen Festplatten folgendes beobachten:
Am Anfang entstehen 1 bis 6 defekte Sektoren und die Festplatte läuft noch viele weitere Monate, ohne dass sich die Anzahl erhöht. Dann gibt es plötzlich einen starken Anstieg auf über 100 defekte Sektoren. Ab diesem Zeitpunkt kann die Festplatte ausfallen und die Daten sind in Gefahr! Die Festplatte läuft dann noch ein paar Wochen oder wenige Monate, danach ist ganz plötzlich kein Zugriff mehr möglich.

 

Zusammenfassend kann man also sagen, dass besonders bei einem plötzlichen, starken Anstieg von defekten Sektoren die Daten in Gefahr sind. Weniger als 10 defekte Sektoren kann man ignorieren. Aber Achtung: Jede Festplatte kann jederzeit ausfallen, deshalb sollte man sich unbedingt durch eine regelmäßige Datensicherung davor schützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.